Lysin Nährstoff Vital GrazDamit der Kör­per funk­tio­nie­ren kann, benö­tigt er Eiwei­ße (auch „Pro­te­ine“ genannt). Sie bau­en die Mus­keln auf, fin­den sich aber zudem in jeder Kör­per­zel­le und trans­por­tie­ren dort Stof­fe, regu­lie­ren che­mi­sche Reak­tio­nen und bil­den Andock­stel­len (Rezep­to­ren) für eine Viel­zahl an Boten­stof­fen. Eiwei­ße bestehen aus den soge­nann­ten Ami­no­säu­ren, die ent­we­der vom Kör­per her­ge­stellt oder mit der Nah­rung auf­ge­nom­men wer­den. Dar­aus folgt die Unter­tei­lung in „nicht-essen­ti­el­le“ und „essen­ti­el­le“ Ami­no­säu­ren.

Ami­no­säu­ren sind somit orga­ni­sche Ver­bin­dun­gen, aus denen Pro­te­ine auf­ge­baut sind. Sie wer­den für den Auf­bau des gesam­ten Kör­pers benö­tigt und wer­den so auch ger­ne als die “Bau­stei­ne des Lebens” bezeich­net. L’Ly­sin gilt als die Köni­gin der Ami­no­säu­ren. Sie ist eine essen­ti­el­le Ami­no­säu­re und somit lebens­wich­tig. Sie wird für das Wachs­tum, die Rege­ne­ra­ti­on des Gewe­bes und die Syn­the­se von Anti­kör­pern, Hor­mo­nen und Enzy­men benö­tigt. Außer­dem hemmt L’Ly­sin Her­pes.

Tie­ri­sche Eiwei­ße sind die Haupt­quel­le für Lys­in. In gerin­ge­rem Umfang fin­det sie sich auch in Getrei­de, Hül­sen­früch­te und Nähr­he­fe. Vega­ner, die jeg­li­che tie­ri­sche Nah­rung strikt mei­den, wer­den zur Bedarfs­de­ckung unbe­dingt Prä­pa­ra­te mit Lys­in emp­foh­len.

L Lysin Robert Franz

Mehr Infor­ma­ti­on zu unse­rem Pro­dukt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen