Im Winter kämpfen viele Menschen mit der Stimmung. Im Hintergrund liegen oftmals Mängel an bestimmten Mikronährstoffen. Diese körpereigenen Stoffe haben vielfältige Wirkungen auf die Gemütsverfassung und Psyche. Die innere Sonne wieder zum Leuchten zu bringen und dem grauen Winterblues zu entgehen ist in dieser Zeit Wunsch vieler Menschen. Depressive Verstimmungen können viele Ursachen haben.

Logo Nährstoff Vital

Vitamin D-Mangel kann eine offensichtliche Ursache sein. Neben einer Verschlechterung der Stimmungslage steigt die Infektanfälligkeit, die Festigkeit der Knochen und Zähne leidet, die Muskel werden geschwächt. Blutdruck und Puls können erhöht sein u.v.m. Vitamin D3 ist das Sonnenvitamin und in unseren Breitengraden mangels ausreichender Sonneneinstrahlung ein Muss in den kalten Wintermonaten. Wenn ausreichendes Sonnenlicht fehlt, läßt sich der Mangel mit hochwertigen Vitamin D-Präparaten beheben. Wir haben hierbei in unserem Geschäft und Onlineshop Produktlinien mehrerer Qualtiätsanbieter zur Auswahl.

Liposomales Vitamin D3 + K2Vitamin D3 TropfenNN Vitamin D3 Tropfen 2500IE

Wenn der Himmel Grau in Grau ist, das Wetter kalt, naß und ungemütlich, dann ist auch das Stimmungstief nicht weit. Einige Menschen kennen diese Symptome unabhängig der Erscheinungsformen dieser dunklen Jahreszeit und befinden sich auch in einem Stimmungstief, wenn es draußen warm ist und die Sonne vom Himmel strahlt. Hier sind die Ursachen etwas komplexer, finden jedoch auch auf der Mikronährstoffebene ihre Erklärung. Ein empfehlenswertes Produkt diesbezüglich ist das STIMMUNGS PLUS der österreichischen Produktionsfirma COSMOTERRA.

Stimmungsplus

Neurotransmitter sind die Nervenbotenstoffe unseres Gehirns. Diese Neurotransmitter, zum Beispiel Dopamin oder Serotonin, werden als Antwort auf die Umweltsignale in unseren Gehirnzellen aus Aminosäuren wie L-Phenylalanin, L-Tyrosin oder L-Tryptophan gebildet. Reguliert und gesteuert wird diese Neurotransmitter-Bildung durch bestimmte Mineralstoffe und Vitamine. Magnesium, Vitamin B1, B3, B6, Biotin, Folat oder Vitamin B12 tragen bei zu einer normalen psychischen Funktion.

Das Gehirn und das sogenannte periphere Nervensystem sind verantwortlich für die intellektuelle, emotionale und muskuläre Verarbeitung von Umweltsignalen und Umweltreizen. Daher sind der strukturelle Aufbau und die Funktionsfähigkeit unseres Nervensystems so wichtig. Calcium trägt bei zur Signalübermittlung zwischen den Nervenzellen. Magnesium, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Biotin und Vitamin B12 tragen bei zu einer normalen Funktion des Nervensystems.

Zucker (Glucose) und der Atmungssauerstoff sind die wichtigsten Nährsubstrate zur Energiebildung in unseren Gehirnzellen. Pantothensäure spielt dabei eine wichtige Rolle in der Umsetzung der beiden genannten Nährsubstrate. Pantothensäure trägt somit bei zu einer normalen geistigen Leistungsfähigkeit.

COSMOTERRA STIMMUNGS PLUS Kapseln enthalten den patentierten PANMOL®-B-KOMPLEX. Dieser enthält natürliche B-Vitamine, gewonnen aus hochwertigen Quinoa-Keimlingen. Die nachstehend genannten Vitamine liegen in einer einzigartigen Komplexität und Lückenlosigkeit vor: Vitamin B1 als Aneurin, TPP, TTP; Vitamin B2 als Riboflavin, FMN, FADH; Vitamin B3 als Niacin, NADH, NADPH; Vitamin B5 als Pantothensäure, Coenzym A; Vitamin B6 als Pyridoxin, Pyridoxol, Pyridoxamin; Vitamin B7 als Biotin, Biocytin; Vitamin B9 als Folsäure, Folate; Vitamin B12 als Cyanocobalamin, Methylcobalamin.

Derzeit (November 2017) befinden sich die COSMOTERRA STIMMUNGS PLUS Kapseln im Angebot. 120 Kapseln für mehr Lebensfreude kosten 39 EUR (anstatt 46 EUR).

Bei Fragen steht Ihnen unser Team von Nährstoff Vital gerne zur Verfügung. Alle Produktbeschreibungen und Preise befinden sich auch in unserem umfangreichen Onlineshop.

#naehrstoffvital #mikronaehrstoffe #fuerihregesundheit #undihrwohlbefinden #06644587570 #fachwissen #mehrwert

 

 

Related Posts

Kontakt

A-8010 Graz, Laimburggasse 23
(Ecke Lange Gasse)
Mobil +43 664 45 87 570
Telefon +43 316 67 41 94
E: office@naehrstoff-vital.com

Anmeldung zum Newsletter